Dienstag, 6. Mai 2014

Ich packe einen Koffer...

und nehme mit...

Meine Älteste kommt dieses Jahr zur Schule und darf vorher noch mal mit meinen Eltern in den Urlaub fliegen!
Klar, dass in den Koffer auch ein paar selbst genähte Sachen wandern!


Zuerst habe ich für ihren neuen eigenen Ausweis eine Hülle genäht. Auch ihre Zahnbürste reist im neuen Gewand.



Das endlich fertig gewordene Wickelkleid darf natürlich auch mit.

  

Und eine passende Wickelstrickjacke ist auch dabei (Schnitt Burda und eigentlich das Ballettjäckchen). Die hab ich aus einem alten Kuschelpullover und Schrägband genäht. Armbündchen und Bündchen habe ich dabei vom alten Pulli übernommen. 



  

Von diesem Wickelkleid-Schnitt bin ich wirklich schwer begeistert. Es steht ihr einfach wunderbar! Werde die Tochterkind1-freie Zeit nutzen, um dem anderen Töchterchen auch eins zu nähen. Die Stoffauswahl dafür ist in meinem Kopf bereits getroffen! 
Komischerweise erinnert mich der Schnitt ein wenig an mein JuNE-Partykleid. Das wird natürlich ebenfalls eingepackt: 1x in rot und 1x in weiß gepunktet.




Eine Piratenkombi ist auch enstanden. Den Stoff hat sich meine Tochter (zu meinem Erstaunen) selbst ausgesucht. Und das mit der konkreten Vorstellung, dass es ein Rock werden soll. Die Rockzacken, die damals angezeigt wurden, habe ich dezent ignoriert. Wurden aber auch nicht vermisst. Das passende Shirt ist aus einem alten Shirt nach dem Lina-Shirt, allerdings ohne Passe und mit Puffärmel ohne Puff ;-)



Zusätzlich zum Kauf-Tankini habe ich noch eine pinke Badehose aus dem restlichen Mia-and-Me-Kostüm-Stoff genäht. Der Schnitt ist der gleiche, den ich schon bei meiner Resteverwertung genutzt habe und gleichfalls im Koffer landet.


Kleider kann man nie genug dabei haben, deshalb packe ich auch noch ihr rotes und heiß gelibtes Geranium dress ein.
 



Außerdem habe ich noch ein Armband genäht. Dieses hat ein Sichtfenster, in das die Nummer meines Vaters und / oder der Hotelname eingesteckt werden kann. Vielleicht besuchen das Tochterkind mit den Großeltern einen großen Markt? Nicht das meine Tochter weglaufen würde, aber man weiß ja nie. Wenn wir hier bei uns im August auf die HanseSail gehen, habe ich bisher immer die Telefonnummer mit Kugelschreiber auf den Arm geschrieben. So ist es eine viel schönere Variante. Meist braucht man es nicht. Aber es fühlt sich so sicherer an ;-)



Falls ihr auch so ein Band nachnähen wollt, erkläre ich euch hier im Mini-Tutorial wie ich es gemacht habe:

1. Streifen in gewünschter Breite und Länge zuschneiden und versäubern. Auf der Rückseite mit Vliesline (optional) verstärken

2. Ein Stück Folie (beispielsweise aus einer Klarsichtfolie) ausschneiden und an einer Seite aufnähen. Ein Webband oder ähnliches darüber nähen
alternativ kann dies auch vor dem Versäubern passieren, dann verrutscht es nicht
  

3. Rechts auf rechts die zukünftige Armbandrückseite nähen
 

4. Auf- und Umklappen. Gern kann hier gebügelt werden (bitte nicht die Folie! die schmilzt!). Feststeppen!
  

 5. Breite des Randes ermitteln
 

6. Stoff auf der anderen Seite bis auf die doppelte Randbreite einkürzen

 
7.                          einmal                               ... zweimal umklappen                  und feststeppen!
   

8. an einem Ende komplett mit Schrägband umwickeln und mit Stecknadeln fixieren
 

 

 9. an der Falznaht des Schrägbandes entlang steppen
 

10. das Ende einkürzen und das Schrägband hoch- bzw. umklappen
 

11. das Schrägbandende auf der Unterseite des Armbandes einklappen und die auf der Oberseite darüber klappen
  

 12. feststeppen
    

13. die andere Seite nur versäubern (ein zusätzliches Schrägband dort würde zu wulstig werden und im geschlossenen Zustand drücken) - FERTIG!
 

wurde auch schon im Alltag erprobt:
   

So, nun noch den heißgeliebten HUNDI (ich weiß er ist ein Teddybär, aber in der Kinderkrippe hat er eine Methamorphose durchlebt) in den Koffer und dann kann er über einen Umweg beim Creadienstag samt Tochterkind auf Reisen geschickt werden!
 


Ich hoffe, meine Große hat viel Spaß im Urlaub und kommt voll entspannt und erholt zurück!


Euch wünsche ich einen wundervollen Dienstag!

Kommentare:

  1. Super Idee und richtig schick.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Julia,

    Heute gab es in deine Beitrag ja eine Menge zu bewundern!
    Die Idee mit dem Armband ist ja oberklasse und wirklich praktisch.
    Man hofft zwar immer das solche Maßnahmen nie gebraucht werden, aber vorab ein sicheres Gefühl zu haben ist viel Wert.
    Die Rock Kombination mit Shirt und das Wickelkleid, inkl. Jäckchen sind ja herzallerliebst.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag!
    ♡Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Janin! Werd hier glatt rot...

      Löschen
  3. Du warst aber fleißig. Tolle Sachen hast du da gemacht. Da kann der Urlaub ja kommen...
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  4. Wow, da warst du aber megafleißig. Schöne Sachen hast du genäht! Solch ein Armband hat sich mein Sohnematz auch schon mal genäht (mit Klettverschluss) und die Idee, da die Tel.-Nr. reinzupacken, finde ich toll!

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  5. Hey Ihr Lieben! Vielen Dank für eure lieben Worte! Ich freue mich sehr, dass doch so viele selbstgenähte Teile in den Koffer wandern durften! Da hüpf das Näh-Mutterherz!
    Lieben Gruß, Julia

    AntwortenLöschen
  6. Great tutorial for an ID bracelet! Thanks for linking up to Inspire Us Thursdays on The Inspired Wren.

    AntwortenLöschen
  7. So eine tolle Reisegarderobe!!! :-)
    Und die Idee mit dem Armband ist klasse! Danke für's Zeigen!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Pamela! Und gern geschehen ;-)
      LG, Julia

      Löschen
  8. Wow, you've been busy! Thanks for linking up with Tuesday Sews at PiePie Designs!

    AntwortenLöschen
  9. Oh ich sehe hier gibt es noch einen Punkte-Liebhaber. :)

    Ich habe gerade eine neue Linkparty ins Leben gerufen, bei der es auf den Punkt gebracht wird. Die Polka Dot Party. Vielleicht magst du mal vorbeischauen, verlinken, weiterflüstern...würde mich freuen.

    LG Nici

    Polka Dot Party

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist gut zu wissen! Da werde ich garantiert bald mal vorbei gucken! LG Julia

      Löschen