Mittwoch, 28. Mai 2014

Maritime Woche - Part 3 * beschwingt blau

... Aber nicht so, wie ihr jetzt vielleicht denkt ;-)


Heute geht's nun weiter mit den maritimen/blauen Sachen.

Ende Sommer 2013 habe ich für mich einen Rock genäht...


zunächst einmal aus Probestoff. Und das war auch gut so.
Ist er doch zu weit geworden. Oder ich finde langsam wieder zu meiner alten Figur zurück. :-) 




Heute brauche ich mal eure Hilfe. Den Rock habe ich nach Schnabelinas kostenlosem Schnittmuster "Röckli" genäht, und zwar aus Webware, mit festem Bund und seitlichem Reißverschluss.


Da mir der (Probe-)Rock eigentlich ganz gut gefällt überlege ich, wie ich ihn evtl. enger machen kann.
So richtig ist mir dazu noch nichts eingefallen.



Weil er zu weit ist, hängt der Rock vorne immer tiefer runter und im Kreuz kann ich noch "jemanden mit reinnehmen"...

Habt ihr vielleicht eine tolle Idee für mich? Wäre ja echt schade um den Rock, wenn er nun noch länger im Schrank versauern müsste, was?



Heute ist MeMadeMittwoch. Der Rock ist nur für mich von mir selbst genäht... Drum schaue ich mal rüber, ob ich meinen Rock da zeigen und neue Inspiration holen kann.

Ich freue mich über eure Ideen, wie ich den Rock an meine Taille angepasst bekomme... oder doch mehr Schokolade essen? Neee, was?

JANuAry



Schnitt: Röckli von Schnabelina
Stoff: leichte Webware aus meinem Fundus
verlinkt: MMM, Nähfrosch

Kommentare:

  1. Hallo Jana,

    Der Rock hat ein tolles Blau!
    Nicht das ich mich sonderlich gut auskenne, aber kann man da nicht noch irgendwie ein Gummi einziehen?
    Zu mindestens hinten, vom seitlichen Reißverschluss an, bis zur anderen Seite.
    Schokolade als Alternative ich weiß ja nicht. ;-) Dann musste womöglich noch anfangen, alle anderen Sachen etwas zu weiten.

    herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  2. Bund abtrennen, Falten oder Abnäher legen, Bund enger neu annähen. Das lohnt, der Rock sieht doch gut aus!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe den Rock auch genäht - bei mir rutscht er auch immer etwas, obwohl er passt. Ich würde auch den Bund hinten mit einem Abnäher angleichen, finde auch, dass es lohnt - ein schöner Rock! LG-Heike

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Rock sehr schön, sowohl vom Schnitt als von der Farbe ;-) aber zu deinem Problem: entweder einen Gummi reinlegen oder den Bund ab und dann enger machen (mit Abnäher), aber die Arbeit lohnt sich, weil der Rock richtig toll aussieht und dir gut steht!
    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  5. Ich denke, da hilft nur den Bund abzutrennen, Abnäher nähen oder Falten leben und den Bund wieder annähen.
    Viel Arbeit, aber das lohnt sich bestimmt.
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das Problem auch bei meinen beiden Röcklies. Das kommt glaub ich daher, dass man den Rock sowohl hüftig als auch auf der Taille tragen kann. Rosi hat im Ebook den Hinweis drin, dass man den Saum evt. vorne oder hinten anpassen muss, damit der Rock grade fällt. Den Saum abtrennen und den Rock insgesamt enger zu machen, z.B. durch einen Abnäher oder indem du mehr Nahtzugabe an die Bahnennähte gibst, hilft ja nichts wenn der Bund auch zu weit ist. Dann müsste auch der Bund enger gemacht werden ( was ja kein Problem ist). Dein Röckli ist jedenfalls sehr schön geworden und zumindest auf den Bildern sieht es nicht danach aus als ob er schlecht sitzen würde! LG, Olivia

    AntwortenLöschen
  7. Ich danke euch allen ganz herzlich für eure tollen und vor allem auch hilfreichen Ideen! Ich denke ich werde den Bund abtrennen, Abnäher hinten einnähen, den Bund entsprechend kürzen und dann wieder annähen. Hoffe sehr, dass es so funktioniert und ich euch den fertigen Rock bald mit "Draußen-Bilder" zeigen kann...
    Ganz liebe Grüße an euch alle!
    Jana

    AntwortenLöschen